Vorsorge-Lexikon

Verhältnis Lohnentwicklung: proj. Rentenverlauf

zurück...

Man vergleicht die bereits verzinste Rentenleistung im Alter 65 mit dem heutigen Lohnniveau. Selbstverständlich fällt diese Betrachtung für den Versicherten zunächst erfreulich aus. Denn je jünger er ist, umso grösser ist der Zinseffekt. Die Altersleistung erscheint dann um einiges höher, als deren Kaufkraft, bezogen auf den gegenwärtigen Lohn des Versicherten, tatsächlich ist. Rechnet man etwa die Altersleistung für einen 45-Jährigen ohne Zins über 20 Jahre hoch, liegt sie um gut ein Drittel tiefer, als dies sein Versicherungsausweis (mit Zins) zeigt.

Die Angestellten sollten die vorausberechnete Altersleistung in ihrem Versicherungsausweis also nicht für bare Münze nehmen. Denn je jünger sie sind, umso stärker beschönigt der eingerechnete Zinseffekt das Ergebnis.


zurück...
cron